Sprachen / Languages
LogoZertifikat

Dr. med. Christian Eisenring

Dr. med. Christian Eisenring interessierte sich bereits vor dem Medizinstudium für die Zusammenhänge zwischen Neuroanatomie und -physiologie.

Erste praktische Erfahrungen sammelte er am National Hospital for Neurology and Neurosurgery (NHNN) am Queen Square in London, England, auf der neurochiurgischen Abteilung des Skånes Universitetssjukhus in Lund in Schweden, und an der Klinik für Neurochirurgie in Zürich. Hier verfasste er seine Dissertation zu Thromboembolien nach Meningeom-Operationen bei Prof. Dr. med. N. Krayenbühl.

Nach mehreren Neuroanatomie- und Mikrochirurgiekursen in Leipzig, Salzburg und Zürich wuchs die Begeisterung für die Mikroneurochirurgie. Seine fachärztliche Weiterbildung absolvierte er am Kantonsspital in Aarau bei Prof. Fandino, am Inselspital in Bern unter der Leitung von Prof. Raabe und an der Univeristätsmedizin in Göttingen bei Prof. Rohde.

Seine Kenntnisse in Neuronavigation, funktioneller Neurochirurgie, Roboter-gestützten Operationen und Schmerztherapie baute er stetig aus. Er wurde als Tutor in der Neuroanatomie an der Uni Bern eingesetzt und leitete Ausbildungskurse für Medizinstudenten in Göttingen.

Seit 2019 arbeitet Christian Eisenring im Zentrum für Mikroneurochirugie bei PD Dr. med. R. Kockro an der Hirslanden Klinik mit Fokus auf Hirntumorchirurgie, minimalinvasiven operativen Zugängen, Schmerztherapie und Wirbelsäulenchirurgie.

Dr. med. Christian Eisenring
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen